Auf frischer Tat ertappt

Polizei nimmt vier Graffiti-Sprayer fest

Vier mutmaßliche Graffiti-Sprayer sind am Freitagabend in Gesundbrunnen festgenommen worden. Sie besprühten zwei U-Bahn-Waggons.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Jens Kalaene / dpa

Berlin. Am späten Freitagabend sind in Gesundbrunnen vier mutmaßliche Graffiti-Sprayer auf frischer Tat ertappt und festgenommen worden.

Die Polizei wurde gegen 23.15 Uhr telefonisch von der BVG darüber informiert, dass sich mehrere Personen in den Gleisanlagen zwischen den U-Bahnhöfen Reinickendorfer Straße und Schwarzkopfstraße aufhielten. Nachdem der U-Bahnverkehr und der Strom abgeschaltet worden war, suchten die eintreffenden Beamten die Gleise ab und fanden die Sprayer im Alter von 19 und 29 Jahren. Die vier Männer wurden anschließend festgenommen.

Die Polizei entdeckte an zwei abgestellten U-Bahn-Waggons Graffitis in einer Ausdehnung von 1,60 Meter Höhe und 17 Metern Breite. Zudem fanden sie Rucksäcke und Stoffbeutel mit diversen szenetypischen Gegenständen.

Mehr Polizeimeldungen:

Unter Drogen stehender Autofahrer fährt Polizisten an

32-Jähriger in Wohnung getötet - Mutter festgenommen

Das geschah in der Nacht zu Sonnabend in Berlin