Tötungsdelikt

32-Jähriger in Wohnung getötet - Mutter festgenommen

Eine Mordkommission ermittelt wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts. Eine Mutter soll ihren Sohn getötet haben.

Blaulicht

Blaulicht

Foto: Karsten Rehder / dpa

Berlin. Ein Tötungsdelikt beschäftigt seit vergangener Nacht eine Berliner Mordkommission. Gegen 0.10 Uhr hatte eine 55 Jahre alte Frau die Polizei in eine Wohnung an der Stresemannstraße in Kreuzberg alarmiert.

In dieser Wohnung fanden die Polizisten wenig später einen Toten, bei dem es sich um den 32 Jahre alten Mieter handelte, der augenscheinlich Opfer eines Gewaltverbrechens geworden war. Eine Obduktion hat diesen Verdacht inzwischen bestätigt. Die 55-Jährige gab an, ihren Sohn getötet zu haben und wurde daraufhin noch in der Wohnung festgenommen. "Weitere Personen waren wahrscheinlich nicht verwickelt. Unsere Ermittlungen dauern aber noch an“, sagte eine Polizeisprecherin.

Nach Informationen der Berliner Morgenpost soll die Frau zunächst psychiatrisch untersucht und dann vermutlich untergebracht werden.