Fahndung beendet

Handy-Raub in Tram - Mutmaßliche Täter ermittelt

Zwei Männer, die im April einen Fahrgast bestohlen und ins Gesicht geschlagen haben, wurden mithilfe von Zeugen gefunden.

Die Polizei hat die beiden Männer gefunden

Die Polizei hat die beiden Männer gefunden

Foto: Christian Horz / Getty Images/iStockphoto

Berlin. Die Kriminalpolizei suchte mithilfe von Fotos aus einer Überwachungskamera nach zwei Männern, die in einer Straßenbahn einen räuberischen Diebstahl begangen haben und gewalttätig wurden. Seit der Veröffentlichung von Bildern gingen bei den Ermittlern zahlreiche detaillierte Hinweise ein, die zur Namhaftmachung der beiden abgebildeten Männer führten.

Die Tat ereignete sich am 15. April 2018 in der Tram der Linie M6 in Hellersdorf. Der Mann mit dem beigefarbenen T-Shirt und Basecap hatte einem 26 Jahre alten Fahrgast das Handy entrissen und war daraufhin an der Haltestelle Stendaler Straße/Zossener Straße aus dem Fahrzeug geflüchtet. Sein Komplize half ihm dabei, indem er die automatische Tür offen hielt.

Das Opfer rannte dem Räuber hinterher und hielt ihn fest. Infolgedessen schlug der mutmaßliche Täter ihm mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Der Bestohlene musste anschließend mit Verletzungen in ein Krankenhaus. Die beiden Männer konnten flüchten.

Beschreibung des mutmaßlichen Räubers:

  • 25 bis 30 Jahre alt
  • 170 bis 175 cm groß, sportliche Statur
  • südländisches Aussehen
  • bekleidet mit schwarzem Basecap, schwarzer Hose und beigefarbenem T-Shirt
  • Tätowierungen an den Armen

Beschreibung des mutmaßlichen Mittäters:

  • mitteleuropäisches Aussehen
  • bekleidet mit weißer Hose und schwarzem T-Shirt
  • trug eine schwarze Sporttasche bei sich

Die Kriminalpolizei fragt:

  • Wer kennt die abgebildeten Männer und kann Angaben zu ihrer Identität und/oder ihrem Aufenthaltsort machen?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise zu der beschriebenen Straftat bzw. den abgebildeten Männern geben?

Hinweise nimmt das Fachkommissariat der Direktion 6 in der Bulgarischen Straße 55 in Berlin-Plänterwald und den Rufnummern (030) 4664-673116 (innerhalb der Bürodienstzeiten) oder (030) 4664-671100 (außerhalb der Bürodienstzeiten) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Mehr Polizeimeldungen:

Mann flüchtet im Taxi vor Polizei und verursacht Unfall

Fünf Autos am Kudamm in Brand - Sperrung aufgehoben

Tödlicher Unfall: Radfahrer wird von Lkw überrollt

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.