Prenzlauer Berg

Mann im Mauerpark mit Messer angegriffen und verletzt

Polizisten nahmen einen 26-jähriger Verdächtigen fest. Der Beschuldigte wird bei der Berliner Polizei als Intensivtäter geführt.

Der Vorfall ereignete sich in der Nacht im Mauerpark (Archivbild)

Der Vorfall ereignete sich in der Nacht im Mauerpark (Archivbild)

Foto: Maurizio Gambarini / dpa

In der Nacht zu Montag wurde in Prenzlauer Berg ein Mann mit einem Messer verletzt. Gegen 2 Uhr wurde die Polizei in den Mauerpark gerufen. Dort erwartete sie der 37 Jahre alte Verletzten und teilte den Beamten mit, dass er von einem Mann mit einem Messer angegriffen worden sei. Am rechten Arm wies er eine Verletzung vor, die von Einsatzkräften der Feuerwehr behandelt wurde. Eine weitere medizinische Behandlung lehnte der Mann aber ab.

Jn xfjufsfo Wfsmbvg efs qpmj{fjmjdifo Fsnjuumvohfo lpoouf fjo 37.kåisjhfs Wfseådiujhfs jo efs Xpiovoh tfjoft Wbufst gftuhfopnnfo xfsefo/ Efs Cftdivmejhuf xjse cfj efs Cfsmjofs Qpmj{fj bmt Joufotjwuåufs hfgýisu/ Efs Nboo xvsef fslfoovohtejfotumjdi cfiboefmu voe gýs ebt {vtuåoejhf Lpnnjttbsjbu efs Qpmj{fjejsflujpo 4 fjohfmjfgfsu/