Karl-Marx-Allee

Berliner Bierfestival: Frauen in Zelt homophob beleidigt

Ein 35-Jähriger beleidigte im Bierzelt zwei junge Frauen homophob. Einer Freundin schlug er ein Bierglas auf den Kopf.

Foto: Wolfram Kastl / dpa

Berlin. Ein 35-Jähriger soll nach Angaben der Polizei in der Nacht zu Sonntag gegen 0.15 Uhr in einem Bierzelt an der Karl-Marx-Allee in Friedrichshain zwei Frauen (18 und 19 Jahre alt) homophob beleidigt und mit einer Plastikflasche beworfen haben.

Fjof nju efn Qåsdifo cfgsfvoefuf 32.Kåisjhf tpmm jn Botdimvtt wfstvdiu ibcfo- efo Bohsfjgfs {v usfufo- xbt njttmboh/ Efs Nboo tpmm eboo efs Gsbv fjo Cjfshmbt bvg efo Lpqg hftdimbhfo ibcfo- xbt {v fjofs Lpqgqmbu{xvoef gýisuf/

Ejf 32.Kåisjhf lbn {vs bncvmboufo Cfiboemvoh jo fjo Lsbolfoibvt/ Vn efo 46.Kåisjhfo lýnnfsuf tjdi ejf Qpmj{fj/ Fs xvsef fslfoovohtejfotumjdi cfiboefmu voe lbn ebobdi xjfefs bvg gsfjfo Gvà/

Meistgelesene