Kreuzberg

Betrunkener fährt mit Auto durch den Görlitzer Park

Ein betrunkener Mann ist am Freitagabend mit seinem Auto durch den Görlitzer Park in Kreuzberg gefahren. Die Polizei nahm ihn in fest.

Ein betrunkener fuhr Freitagabend mit seinem Auto durch den Görlitzer Park (Archiv)

Ein betrunkener fuhr Freitagabend mit seinem Auto durch den Görlitzer Park (Archiv)

Foto: Paul Zinken / dpa

Berlin. Mit einem Auto ist Freitagabend ein Mann durch den Görtlitzer Park in Kreuzberg gefahren. Der Parkläufer alarmierte gegen 19 Uhr die Polizei, nachdem ihm mehrere Zeugen mitteilten, dass ein Mann durch den Park fuhr, teilte die Polizei mit. Zeugen versuchten den Mann demnach vergeblich mit seinem Fahrzeug zu stoppen.

Schließlich fanden Polizisten wenig später an der Kreuzung Wiener Straße Ecke Liegnitzer Straße auf dem Gehweg den abgestellten Mercedes, mit dem der Mann unterwegs war. Nicht weit entfernt stießen sie auch auf den Fahrer , alkoholisiert in einem nahegelegenen Kiosk. Dort wurde er von den Einsatzkräften festgenommen.

Im Einsatzwagen soll sich der 31-Jährige gewehrt und einen Polizisten getreten haben, teilte die Polizei mit. Auch auf der Gefangenensammelstelle soll er Polizisten attackiert haben. Wegen des auffälligen Verhaltens wurde er zunächst von einem Arzt untersucht und kam anschließend wieder auf freien Fuß.

Mehr zum Thema:

Das geschah in der Nacht zu Sonnabend in Berlin

Verfolgungsjagd von SUV durch Berlin: Neue Details bekannt

Feuer in Marzahner Wohnung: Mann erleidet Rauchgasvergiftung

Disko "Traffic" am Alexanderplatz: Vorwürfe gegen Türsteher