Verkehrsunfall

Rollerfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall in Hohenschönhausen hat sich eine 31-jährige Rollerfahrerin Mittwochnacht schwer am Becken verletzt.

Berlin. Auf der Falkenberger Chaussee in Hohenschönhausen ist es Mittwochnacht zu einem schweren Unfall gekommen. Laut Polizei fuhr eine 32-Jährige mit ihrem Pkw auf den an einer Ampel stehenden Roller einer 31-Jährigen auf. Laut Informationen von vor Ort soll die Rollerfahrerin durch den Aufprall etwa 20 Meter weit geschleudert worden sein und verletzte sich hierbei schwer am Becken. In Lebensgefahr schwebt sie jedoch nicht, teilte die Polizei mit.

Die Autofahrerin kam ebenfalls wegen Verdachts auf einen Schock ins Krankenhaus. Da sie laut Polizei möglicherweise unter Alkoholeinfluss gestanden haben soll, musste sie sich dort einer Blutprobe unterziehen.

Mehr Polizeimeldungen:

Schwer verletzt: Radfahrer stürzt mit Kopf gegen Straßenbahn

Verdacht auf Brandstiftung: Auto brennt am Berghain ab

Das geschah in der Nacht zu Donnerstag in Berlin

Wohnungsbrand in Spandau - Ein Toter, drei Verletzte

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.