Berlin-Köpenick

Schwer verletzt: Radfahrer stürzt mit Kopf gegen Straßenbahn

In Friedrichshagen ist 86 Jahre alter Radfahrer schwer gestürzt. Dabei prallte er mit dem Kopf gegen eine Tram.

Ein Rettungswagen im Einsatz (Symbolbild)

Ein Rettungswagen im Einsatz (Symbolbild)

Berlin. Am Mittwochmittag hat sich ein schwerer Verkehrsunfall in Friedrichshagen ereignet, bei dem ein Radfahrer schwere Verletzungen erlitten hat. Ersten Ermittlungen zufolge bog ein 85-Jähriger mit seinem Fahrrad gegen 13.20 Uhr vom Fürstenwalder Damm in eine Einfahrt ab.

Vermutlich stürzte er beim Überfahren der Bordsteinkante und stieß mit dem Kopf an eine Straßenbahn der Linie 63. Der Radfahrer kam mit schweren Kopfverletzungen in eine Klinik. Der 56 Jahre alte Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Mehr Polizeimeldungen:

Wohnungsbrand in Spandau - Ein Toter, drei Verletzte

Mann würgt Zugbegleiter in Regionalzug bewusstlos

Bombenalarm in Schule und Raststätten: Verdächtiger gefasst

Feuer in Tiefgarage in Westend - eine Person verletzt

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.