Alkohol am Steuer

Mit Beweisvideo: Polizei stoppt betrunkenen Lkw-Fahrer

Ein extrem alkoholisierter Lkw-Fahrer ist in Brandenburg von der Polizei aufgehalten worden. Er fuhr auf der A15 in Schlangenlinien.

Die Polizei hat einen betrunkenen Lkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen (Symbolbild)

Die Polizei hat einen betrunkenen Lkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen (Symbolbild)

Foto: imago stock&people / imago/Manngold

Brandenburg. Fahrt mit Folgen: Ende Juni hat die Brandenburger Polizei auf der A 15 bei Cottbus einen alkoholisierten Lkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen.

Auf Twitter veröffentlichte die Polizei nun ein Video, in dem eindeutig zu sehen ist, wie der Trucker in Schlangenlinien und sogar kurzzeitig über die Seitenbefestigung fährt. Die Beamten hielten den Fahrer daraufhin an und führten anschließend einen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab einen Promillewert von 3,6.

Wie eine Pressesprecherin der Polizeidirektion Süd der Berliner Morgenpost mitteilte, handelte es sich um einen polnischen Staatsbürger, der für eine deutsche Firma fuhr. Zur Beweissicherung wurde dem Mann obendrein eine Blutprobe entnommen, das Ergebnis liege der Polizei aktuell noch nicht vor.

Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsgefährdung durch Trunkenheit eingeleitet. Alles Weitere entscheidet demnächst die Staatsanwaltschaft. Laut Pressesprecherin wird dem Lkw-Fahrer die Aktion aber teuer zu stehen kommen.

Mehr Polizeimeldungen:

Am Hauptbahnhof: 86-Jähriger greift Mann mit Pfefferspray an

Verdächtiges Paket in Post-Auto: Hermannstraße wieder frei

Jogger im Koma - Polizei bricht Suche mit Schlüsseln ab

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.