Kriminalität

Mann stiehlt Ehepaar das Kanu und hängt Feuerwehrboot ab

Mit dem Kanu des Brandenburger Ehepaares floh der Mann auf der Werra. Polizisten konnten ihn erst mit Pfefferspray überwältigen.

Bad Salzungen. Ein 31-jähriger Mann hat in der Nähe von Bad Salzungen in Thüringen einem Brandenburger Ehepaar das Kanu gestohlen. Abschließend sei er auf dem Fluss Werra vor der Polizei geflohen, wie eine Sprecherin der Polizei Suhl am Mittwoch mitteilte. Das Ehepaar aus dem Landkreis Oberhavel war während seiner zweiwöchigen Paddeltour auf der Werra in Bad Salzungen ausgestiegen. Diese Gelegenheit nutzte der 31-Jährige, setzte sich in das Boot und paddelte los.

Das Ehepaar alarmierte die Polizei. Die Beamten verfolgten den Flüchtigen zunächst zu Fuß, konnten aber nicht zugreifen, weil die Uferböschung zu steil war. Ein Boot der Feuerwehr wurde eingesetzt, war aber nach Polizeiangaben zu langsam, um den Paddler einzuholen. Der 31-Jährige warf inzwischen das Reisegepäck und Wertgegenstände des Ehepaars ins Wasser. Schließlich sprang er ins Wasser, schwamm ans Ufer und wollte zu Fuß weiter fliehen. Die Polizisten konnten ihn unter Einsatz von Pfefferspray überwältigen. Der Mann sei stark alkoholisiert gewesen. Die Wertgegenstände konnten teilweise geborgen werden.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.