Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Dienstag in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Foto: picture alliance / dpa /Frank May

Berlin. Mann stirbt bei Wohnungsbrand: Bei einem Wohnungsbrand an der Luckenwalder Straße in Hellersdorf ist ein Mann tödlich verunglückt. Er habe sich zu dem Zeitpunkt in der Wohnung aufgehalten, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Dienstagmorgen. Die Reanimation blieb erfolglos. Während des Einsatzes wurde ein Feuerwehrmann durch einen Stromschlag leicht verletzt. Das Feuer war nach wenigen Stunden gelöscht. Wie alt der Mann war und ob es sich bei ihm um den Bewohner handelte, war zunächst unklar. Auch zur Brandursache konnte der Sprecher noch nichts sagen.

Verfolgt und geschlagen - Jugendlicher von Unbekanntem verletzt: Ein Betrunkener hat am Montagabend zwei Jugendliche in Lichtenberg angegriffen. Die 14 und 15 Jahre alten Jungen waren auf der Lichtenberger Brücke unterwegs, als sich der ihnen unbekannte Mann näherte, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die beiden Jungen fühlten sich von dem 20-Jährigen bedroht und liefen weg. Der Mann nahm die Verfolgung auf, holte die Jugendlichen aus Syrien ein und soll dem 14-Jährigen dann ins Gesicht geschlagen haben. Die Teenager versuchten erneut, vor dem Unbekannten zu flüchten - ohne Erfolg. Später ergriff dieser selbst die Flucht. Alarmierte Polizisten nahmen den Angreifer fest. Bei ihm wurde ein Promillewert von 1,2 festgestellt. Die Körperverletzung stritt er ab, äußerte sich jedoch gegenüber den Polizisten fremdenfeindlich über Flüchtlinge. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Geldausgabeautomat in U-Bahnhof gesprengt: In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte einen Geldausgabeautomaten in Britz gesprengt. Ersten Ermittlungen zufolge drangen die Täter gegen 3.15 Uhr in den geschlossenen U-Bahnhof Britz-Süd ein und sprengten den dort befindlichen Automaten. Anschließend flüchteten die Täter mit ihrer Beute. Die weiteren Ermittlungen führt das Landeskriminalamt.

So hat sich die Kriminalität 2017 in Berlin entwickelt

Verkehrsmeldungen

S-Bahn

S7: Vollständige Sperrung des Potsdamer Hbf. ab 7.30 Uhr zur Entschärfung einer Weltkriegsbombe. Bis zur Freigabe des Sperrkreises verkehrt die Linie nur zw. Ahrensfelde und Babelsberg.

Staustellen

Friedrichshagen: Der Müggelseedamm wird für einen Monat stadtauswärts zw. Scharnweberstraße und Werlseestraße gesperrt. Umleitung ausgeschildert.

Mitte: Wegen des Hoffests des Regierenden Bürgermeisters kommt es von 18 bis ca. 3 Uhr zu Fahrbahneinschränkungen im Bereich Spandauer Straße, Jüdenstraße und Gustav-Böß-Straße.

Potsdam: Für die Entschärfung einer Weltkriegsbombe wird in der Potsdamer Innenstadt ab ca. 7.30 Uhr ein Sperrkreis von ca. 800 Meter Durchmesser um den Fundort an der Babelsberger Straße gezogen. Weitere Informationen zum Sperrkreis und den Auswirkungen auf den Verkehr gibt es hier.

Wetter

Die Sonne scheint, und nur ab und zu ziehen ein paar lockere Wolkenfelder vorüber. Es bleibt trocken. Die Höchstwerte bewegen sich zwischen 25 und 27 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest. Nachts liegen die Tiefstwerte zwischen 14 und 11 Grad.

Das Wetter für Berlin immer aktuell