Ein Verletzter

Brand in Kreuzberg: Feuerwehr rettet fünf Menschen

In einer Wohnung an der Johanniterstraße waren Einrichtungsgegenstände in Brand geraten. Die Feuerwehr war mit 30 Kräften im Einsatz.

Rettungswagen

Rettungswagen

Foto: Nicolas Armer / dpa

Berlin. In Kreuzberg hat es in einer Wohnung im fünften Stockwerk eines Mehrfamilienhauses gebrannt. Ein Mensch erlitt bei dem Feuer am Sonnabend morgen in der Johanniterstraße eine Rauchvergiftung und musste ins Krankenhaus gebracht werden, wie die Feuerwehr mitteilte.

Fünf weitere Menschen seien unbeschadet aus ihren Wohnungen gerettet worden. Laut einem Sprecher waren Einrichtungsgegenstände in Brand geraten. Nach einer Stunde sei das Feuer gelöscht gewesen. Die Feuerwehr war mit 30 Kräften im Einsatz.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.