Friedrichsfelde

Männer stürzen auf Flucht vor Polizei ab - ein Toter

Bei einem Polizeieinsatz ist ein Mann gestorben, ein zweiter wurde schwer verletzt. Sie wollten sich einer Kontrolle entziehen.

Die Männer stürzten vom Balkon der 5. Etage

Die Männer stürzten vom Balkon der 5. Etage

Foto: Thomas Peise

Berlin. Bei einem Polizeieinsatz in einem Mehrfamilienhaus an der Rhinstraße in Friedrichsfelde ist am Freitagnachmittag ein 37 Jahre alter Mann ums Leben gekommen, ein zweiter Mann wurde schwer verletzt. Er habe bisher noch nicht identifiziert werden können, teilte die Polizei am Sonnabendvormittag mit.

Die beiden Männer versuchten laut Polizei vom Balkon in der fünften Etage auf den in der vierten zu gelangen. Dabei stürzten beide ab. Zunächst hatte es geheißen, die beiden Männer seien aus einem Fenster geklettert, um in die darunterliegende Etage zu gelangen.

Der Polizeieinsatz richtete sich gegen eine Gruppe von Vietnamesen, gegen die wegen des Verdachts des Menschenhandels und der gefährlichen Körperverletzung ermittelt wurde. Für den Einsatz lagen richterliche Durchsuchungsbeschlüsse für die Wohnung vor, aus der die Männer zu flüchten versuchten, nachdem die Einsatzkräfte die Wohnungstür gewaltsam geöffnet hatten. Einen 15-Jährigen und einen 34 Jahre alten Mann konnten die Beamten festnehmen.