Berlin-Biesdorf

Wegen Unachtsamkeit auf Straße: Radfahrer schwer verletzt

Der 42-Jährige ist in Biesdorf mit einem Renault zusammengeprallt, als er vom Gehweg auf die Straße fuhr. Der Mann wurde schwer verletzt.

Ein Radfahrer ist mit einem Pkw kollidiert, nachdem er vom Gehweg auf die Straße fuhr (Archivbild).

Ein Radfahrer ist mit einem Pkw kollidiert, nachdem er vom Gehweg auf die Straße fuhr (Archivbild).

Foto: Getty Images / Photothek/Getty Images

Berlin. Am frühen Freitagmorgen ist ein Radfahrer in Biesdorf mit einem Pkw kollidiert und erlitt schwere Verletzungen.

Der 42-Jährige war gegen 6 Uhr auf der Oberfeldstraße in Höhe des Ketchendorfer Weges auf dem Radweg unterwegs, als er plötzlich zwischen zwei Fahrzeugen hindurch auf die Straße fuhr und laut Zeugenaussagen dabei nicht auf den Fließverkehr achtete. Ein 36 Jahre alter Autofahrer, der aus Richtung Cecilienstraße unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Zweiradfahrer.

Dieser wurde durch den Zusammenprall schwer am Brustkorb verletzt und von den alarmierten Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Die weitere Unfallbearbeitung übernimmt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 6.

Mehr Polizeimeldungen:

Renault gestohlen, zerlegt und in Transporter verstaut

Zwei Verletzte nach Streit am S-Bahnhof Hermannstraße

Nach Drohanruf an Schule in Wittenau gibt Polizei Entwarnung

Mann fährt in Brandenburg gegen Baum und stirbt