Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Mittwoch in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

In einem Parkhaus in Neukölln brannte ein Auto.

In einem Parkhaus in Neukölln brannte ein Auto.

Foto: Thomas Peise

Berlin. Auto in Parkhaus angezündet: In einem Parkhaus in Neukölln ist ein Auto angezündet worden. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Wie Polizei und Feuerwehr am Mittwochmorgen mitteilten, wurden die Rettungskräfte gegen 23 Uhr zum Parkhaus in der Sonnenallee gerufen. Mit 30 Einsatzkräften konnte die Feuerwehr die Flammen unter Kontrolle bringen. Neben dem Auto brannte auch eine Parkbox mit Hausrat. Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

Feuer in Kompostieranlage: Eine Kompostieranlage in Neu-Hohenschönhausen ist am Dienstagabend in Flammen aufgegangen. Mehr als 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den rund 30 Quadratmeter großen Kompost in der Wartenberger Straße, wie die Feuerwehr mitteilte. Die Brandbekämpfung gestaltete sich zunächst etwas aufwendiger, da die Kompostberge erst mit einem Radlader auseinadergezogen werden mussten. Danach konnte das Feuer gelöscht werden. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Wie das Feuer ausbrechen konnte, war zunächst noch unklar.

Seniorin ins Gesicht geschlagen: Ein Räuber hat am Dienstagabend eine 76 Jahre alte gehbehinderte Frau geschlagen und ihr die Halskette geraubt. Die Seniorin war gegen 18.30 Uhr in ihrem Wohnhaus an der Morusstraße in Neukölln auf dem Weg zum Fahrstuhl, als der Unbekannte sich von hinten an die Frau heranschlich. Darauf aufmerksam geworden, drehte sich die Seniorin um, woraufhin der Räuber ihr mit der Hand ins Gesicht schlug. Gleichzeitig riss der Mann die Halskette der Frau vom Hals und flüchtete mit der Beute aus dem Haus in Richtung Park Lessinghöhe. Die 76-Jährige erlitt eine leichte Gesichtsverletzung.

Opel rast durch Lübars: Beamte des Verkehrsdienstes haben am Dienstagabend in Lübars einen 19-Jährigen gestoppt, der in seinem Opel gegen 18.40 Uhr mit gemessenen 107 km/h die Quickborner Straße entlang raste. Erlaubt sind dort 50 km/h. Ermittlungen ergaben, dass der junge Fahrer im Besitz eines Führerscheins auf Probe ist.

Supermarkt überfallen: Auf einen Supermarkt in Schöneberg hatten es am Dienstagabend zwei Räuber abgesehen. Ersten Ermittlungen zufolge betraten gegen 19.20 Uhr die beiden Räuber das Geschäft in der Grunewaldstraße und sollen die 22-jährige Kassiererin sowie eine 27-jährige Kundin mit einer Pistole und einem Messer bedroht haben. Die Mitarbeiterin wurde nun gezwungen die Kasse zu öffnen und das Geld zu übergeben. Nachdem das Duo die Beute an sich genommen hatte, raubte es das Portemonnaie der Kundin und flüchtete aus dem Geschäft in unbekannte Richtung. Während die Kundin unverletzt blieb, musste die Mitarbeiterin des Supermarkts wegen eines Schocks in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden

So hat sich die Kriminalität 2017 in Berlin entwickelt
So hat sich die Kriminalität 2017 in Berlin entwickelt

Bus und Bahn

S-Bahn

S5: Bis Donnerstag/Freitag von 22 Uhr bis Betriebsschluss nicht zwischen Hoppegarten und Mahlsdorf Es fahren Busse als Ersatz.

Tram

M4: Bis zum 23. Juli zwischen Greifswalder Straße/Danziger Straße und Mollstraße/Otto-Braun-Straße Ersatzverkehr mit Bussen.

Staustellen

Behinderungen

Tiergarten: Für das Fußballspiel Deutschland gegen Südkorea (Beginn 16 Uhr) ist die Fanmeile von 14 bis 23 Uhr geöffnet, Sperrung der Wilhelmstr., Dorotheenstr., Scheidemannstr. und John-Foster-Dulles-Allee.

A100: Wegen Wartungsarbeiten ist die A100 Richtung Neukölln zwischen den Anschlussstellen Jakob-Kaiser-Platz bzw. Heckerdamm (A111) und Schmargendorf/Mecklenburgische Straße von 22 bis 5 Uhr gesperrt.

Steglitz: Auf der Lepsiusstraße beginnt am Morgen eine neue Baustelle. Bis Jahresende ist zwischen Muthesiusstraße und Flemmingstraße nur ein Fahrstreifen abwechselnd für beide Richtungen frei.

Wetter

Die Sonne wechselt sich mit einigen Quellwolken ab. Im Laufe des Tages kann es vereinzelt Regenschauer oder Gewitter geben. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordost.

Das Wetter für Berlin immer aktuell