Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Donnerstag in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Ohne Führerschein auf gestohlenem Roller unterwegs: Die Polizei hat in Moabit einen 20 Jahre alten Rollerfahrer ohne Führerschein auf einem geklauten Roller gefasst. Wie die Polizei mitteilte, war der 20-Jährige in der Nacht zum Donnerstag zunächst vor einer Verkehrskontrolle in der Turmstraße geflohen. In der Waldstraße beobachteten Passanten demnach, wie der junge Mann in ein Wohnhaus lief. Die Beamten fanden den Verdächtigen schließlich in einer Wohnung und nahmen ihn fest, hieß es weiter.

Brennende Autos: Drei Autos brannten in der vergangenen Nacht in Zehlendorf. Gegen 3.30 Uhr hörten Anwohner der Sundgauer Straße einen lauten Knall und sahen anschließend ein Feuer auf einem Parkplatz. In Flammen standen drei nebeneinander geparkte Fahrzeuge, ein Audi, ein VW und ein Mercedes, die stark beschädigt wurden. Ein weiterer VW, der in der Nähe stand, wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Verletzte gab es nicht. Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Mit Beute geflüchtet: Ein Unbekannter hat in der Nacht zu Mittwoch aus einem Lokal in Schöneberg Geld und ein Telefon geraubt, wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte. Nach ersten Ermittlungen hielt sich der Mann gegen 2.40 Uhr zunächst als Gast in dem Lokal in der Lietzenburger Straße auf und verließ dieses im Beisein eines weiteren Gastes. Kurze Zeit später kam er allein wieder zurück, bestellte, offenbar zum Schein, ein Getränk und schlug dann unvermittelt einem 37-jährigen Angestellten mit der Faust in das Gesicht. Dann forderte er den Mann auf die Kasse zu öffnen, entwendete daraus die Beute und flüchtete. Der Mitarbeiter wurde leicht verletzt und wollte sich selbst in ärztliche Behandlung begeben.

So hat sich die Kriminalität 2017 in Berlin entwickelt

Laut der Kriminalstatistik 2017 ist Berlin sicherer geworden. Bei manchen Delikten gibt es aber auch starke Zuwächse.
So hat sich die Kriminalität 2017 in Berlin entwickelt

Wetter

Bei uns ist es wechselnd bewölkt, und die Sonne kommt immer mal wieder zum Vorschein. Dabei bleibt es überwiegend trocken. Der Wind weht schwach aus West. In der Nacht verdichten sich die Wolken, und örtlich kann es ein wenig regnen oder nieseln. Es wird bis zu 24 Grad warm. Am Freitag überwiegen zunächst die Wolken, im Laufe des Tages wird es dann aber oft freundlicher. Nur vereinzelt gehen Schauer nieder - bei bis zu 25 Grad.

Das Wetter für Berlin immer aktuell

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.