Hellersdorf

Vier Menschen müssen nach Wohnungsbrand in Notunterkünfte

Das Feuer brach mitten in der Nacht in einer Wohnung an der Glauchauer Straße in Hellersdorf aus. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr musste wegen eines Wohnungsbrandes in Hellersdorf anrücken

Die Feuerwehr musste wegen eines Wohnungsbrandes in Hellersdorf anrücken

Foto: Thomas Peise

Berlin. In einer Hochhauswohnung in Hellersdorf ist in der Nacht zum Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Gegen 2 Uhr brannten Einrichtungsgestände in der Wohnung in der Glauchauer Straße, wie die Feuerwehr am Mittwochmorgen mitteilte.

Die Einsatzkräfte hätten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen können. Vier Menschen wurden in Notunterkünfte gebracht. Verletzte gab es keine. Warum die Gegenstände in Flammen aufgingen, sei noch unklar.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.