Lichtenberg

Jugendlichen geschlagen - Polizei sucht Opfer mit Foto

Ein Jugendlicher wurde in einer Tram geschlagen, eine 25-Jährige beschützte ihn. Die Polizei sucht jetzt nach dem Jungen.

Die Polizei sucht nach diesem Jugendlichen, der von den Tatverdächtigen geschlagen worden sein soll

Die Polizei sucht nach diesem Jugendlichen, der von den Tatverdächtigen geschlagen worden sein soll

Foto: Polizei Berlin

Im Falle eines Jugendlichen, der in einer Tram der Linie M8 in Fennpfuhl geschlagen worden war, hat die Polizei ein Foto des Opfers veröffentlicht. Die Straßenbahn sei am 15. Mai 2018 gegen 17.30 Uhr in Richtung Ahrensfelde gefahren.

Eine 25-Jährige hatte sich schützend vor den Jungen gestellt und mit ihm die Tram an der Haltestelle Bernhard-Bästlein-Straße verlassen. Auch der mutmaßlich Täter stieg dort aus und soll die junge Frau ebenfalls angegriffen und geschlagen haben.

Der Täter war mit einer Frau unterwegs. Beide verfolgten die Frau in einen Supermarkt, wo es zu weiteren Auseinandersetzungen kam.

Die Kriminalpolizei fragt:

Wer kennt den abgebildeten Jugendlichen und kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen?

Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt der Polizeiliche Staatsschutz zu den Bürodienstzeiten unter der Telefonnummer (030) 4664-953300, außerhalb der Bürodienstzeiten unter der Telefonnummer (030) 4664-950130 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.