Berlin-Kreuzberg

Polizist zieht Frau aus Kanal, die ihren Hund retten wollte

In Kreuzberg mussten Einsatzkräfte eine Frau aus dem Landwehrkanal ziehen. Sie hatte ihren Hund aus dem Wasser retten wollen.

Die Einsatzkräfte legte den toten Hund auf einer  Bank ab

Die Einsatzkräfte legte den toten Hund auf einer Bank ab

Foto: Morris Pudwell

Berlin. Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei haben in der Nacht zum Dienstag in Kreuzberg eine Frau aus dem Landwehrkanal gerettet. Die Frau habe ihren Hund retten wollen, der zuvor ins Wasser gesprungen war, sagte ein Sprecher der Polizei. Sie wurde nach Angaben der Feuerwehr ins Krankenhaus gebracht. Der Hund konnte nur noch tot geborgen werden.

Ein Busfahrer hatte die Frau an der Zossener Brücke in Kreuzberg entdeckt. Weitere Details nannten Feuerwehr und Polizei zunächst nicht.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.