Spandau

Zwei Wohnungen brennen im Falkenhagener Feld

Im Falkenhagener Feld in Spandau gerieten zwei Wohnungen in einem Achtgeschosser in Brand. Ein Kind erlitt eine Rauchgasvergiftung.

In dem Achtgeschosser im Falkenhagener Feld brannten zwei Wohnungen im zweiten und dritten Obergeschoss

In dem Achtgeschosser im Falkenhagener Feld brannten zwei Wohnungen im zweiten und dritten Obergeschoss

Foto: Thomas Peise

Berlin. Am Sonnabendabend musste die Berliner Feuerwehr mit 50 Einsatzkräften zu einem Brand nach Spandau ausrücken. In der Falkenseer Chaussee brannte eine Wohnung im zweiten Obergeschoss in voller Ausdehnung.

Auch aufgrund von Kunststoffgegenständen auf dem Balkon griffen die Flammen auf eine Wohnung im dritten Obergeschoss über. Auch dort musste die Feuerwehr löschen. Die Fassade des Wohnhauses wurde vom zweiten bis zum vierten Obergeschoss durch das Feuer beschädigt. Eine weitere Ausbreitung der Flammen konnten die Einsatzkräfte jedoch verhindern.

Ein Kind erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde in ein Krankenhaus transportiert.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.