Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Sonnabend in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Fahrraddieb festgenommen: Die Polizei hat dank aufmerksamer Zeugen am späten Freitagabend einen Fahrraddieb in Tempelhof festgenommen. Ein Zeuge hatte zunächst in der Wilmersdorfer Hohensteiner Straße beobachtet, wie der Mann das Schloss eines Fahrrads mit einer Flex durchtrennte und dann mit dem Rad davonfuhr. Ein weiterer Zeuge folgte dem Dieb in seinem Auto und gab der Polizei den Standort durch. Die konnte den Mann 32 Jahre alten Tatverdächtigen schließlich in der Schöneberger Straße in Tempelhof festnehmen. Das Rad wurde sichergestellt.

Beleidigt und geschlagen: Ein 20-jähriger ist in der Wiltbergstraße in Pankow erst fremdenfeindlich beleidigt und dann angegriffen worden. Der Polizei zufolge war er mit fünf Bekannten gegen 2.45 Uhr unterwegs, als er aus einer etwa achtköpfigen Gruppe heraus, die vor einem Imbiss stand, fremdenfeindlich beleidigt wurde. Der Unbekannte soll den 20-Jährigen dann am T-Shirt gepackt sowie angegriffen haben, woraufhin seine Bekannten flüchteten. Der junge Mann konnte den Angreifer von sich stoßen, worauf dieser einen Schlagstock zog. Der 20-Jährige flüchtete und versteckte sich auf einem Parkplatz vor der Gruppe, die ihn verfolgte. Dort verständigte er die polizei. Als die Beamten eintrafen, waren die Unbekannten bereits geflüchtet. Der 20-Jährige stand unter Schock und klagte über Schmerzen an Hals und Nacken. Eine ärztliche Behandlung lehnte er allerdings ab.

Kellereinbrecher ertappt: Die Polizei hat in der Nacht zu Sonnabend drei mutmaßliche Kellereinbrecher in Pankow festgenommen. Eine Bewohnerin des Mehrfamilienhauses im Altenberger Weg hörte gegen 1 Uhr Einbruchsgeräusche aus dem Keller und rief die Polizei. Die Beamten ertappten drei Männer auf frischer Tat, die zuvor mehrere Kellerverschläge aufgebrochen hatten. Die 34-, 40- und 43-Jährigen hatten Einbruchswerkzeug dabei und wurden zur Gefangenensammelstelle gebracht.

Wohnwagen abgebrannt: In Alt-Hohenschönhausen ist am Freitagabend ein Wohnwagen abgebrannt. Eine Anwohnerin hatte die Flammen an dem Gefährt bemerkt, das auf einer Brachfläche an der Themarer Straße stand. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Zeugen hatten zuvor zwei Jugendliche gesehen, wie sie vom Wohnwagen wegrannten. Die Polizei geht deshalb von Brandstiftung aus.

So hat sich die Kriminalität 2017 in Berlin entwickelt

Laut der Kriminalstatistik 2017 ist Berlin sicherer geworden. Bei manchen Delikten gibt es aber auch starke Zuwächse.
So hat sich die Kriminalität 2017 in Berlin entwickelt

Verkehrsmeldungen

Bus und Bahn

Tram

M4/M10: Ab ca. 4.30 Uhr bis 25. Juni kommt es zu Änderungen auf diesen beiden Straßenbahnlinien mit Umstieg an der Haltestelle Greifswalder Straße/Danziger Straße. Die Züge der M4 fahren während er gesamten Bauzeit zwischen Zingster Straße bzw. Falkenberg und Arnswalder Platz, außerdem zwischen Hackescher Markt und Greifswalder Straße/Danziger Straße und von dort weiter als M10 zur Warschauer Straße. Auf der Linie M10 fahren während des Ein- bzw. Ausbaus einer Bauweiche vom 9. bis 11. Juni zwischen Prenzlauer Allee/Danziger Straße und Greifswalder Straße/Danziger Straße barrierefreie Busse.

Staustellen

Prenzlauer Berg: Am Morgen beginnen an der Kreuzung Greifswalder-/ Danziger Straße Gleisbauarbeiten. Bis Ende Juni ist im gesamten Kreuzungsbereich das Linksabbiegen nicht möglich. Auf der Greifswalder Straße stadteinwärts steht vor der Kreuzung nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Wedding: Wegen Kranarbeiten ist die Amrumer Straße bis ca. 20 Uhr in Richtung Seestraße zwischen Ostender- und Brüsseler Straße gesperrt. Mitte, Kreuzberg, Charlottenburg, Schöneberg: Wegen mehrerer Versammlungen und Demonstrationen ist u. a. auf folgenden Straßen mit Verkehrsstörungen zu rechnen: Kreuzberg und Mitte: Von 10 Uhr bis 24 Uhr: Behrenstraße, Charlottenstraße, Ebertstraße, Leipziger Straße, Unter den Linden, Wilhelmstraße. Charlottenburg und Schöneberg: Von 12 Uhr bis 19 Uhr: Adenauerplatz, Breitscheidplatz, Kantstraße, Kleiststraße, Kurfürstendamm, Nollendorfplatz, Kurfürstendamm, Tauentzienstraße, Wittenbergplatz.

Friedrichshain: Von 16 Uhr bis 20 Uhr kann es u. a. im Bereich Frankfurter Tor, Warschauer Straße, Hallesches Ufer, Reichpietschufer, Großer Stern, Otto-Braun-Straße, Mollstraße, Frankfurter Allee, Strausberger Platz zu Verkehrsbehinderungen aufgrund eines Fahrradkorsos kommen.

Wetter

Zunächst soll es meist sonnig sein. 30 Grad und mehr werden erwartet. Später können sich hier und da zum Teil kräftige Regengüsse und Gewitter entwickeln.

Das Wetter für Berlin immer aktuell