Berlin-Kreuzberg

Radfahrer fährt bei Rot und verunglückt schwer

In Kreuzberg hat ein Auto einen Radfahrer erfasst und schwer verletzt. Der Mann war mit seinem Rad bei Rot über eine Ampel gefahren.

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht.

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht.

Foto: dpa

Berlin.  Ein Fahrradfahrer ist beim Zusammenstoß mit einem Auto in Berlin-Kreuzberg schwer verletzt worden. Nach Zeugenaussagen missachtete der 36-Jährige am Dienstagnachmittag an der Kreuzung Urbanstraße Ecke Blücherstraße eine rote Ampel, wie die Polizei mitteilte.

Nachdem er eine Fußgänger-Mittelinsel passiert hatte, prallte er in die Seite eines von rechts kommenden Autos. Der Radfahrer erlitt nach Polizei-Angaben Verletzungen am Becken und musste in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden. Der Verkehrsermittlungsdienst kümmert sich um den Fall.

Mehr Polizeimeldungen:

Amok-Alarm an Grundschule: Junge (17) sorgte für Großeinsatz

63-Jähriger beleidigt Touristinnen antisemitisch - Festnahme

Angriff auf BVG-Mitarbeiter: Polizei fasst Intensivtäter

16-Jähriger verletzt Mann mit Messer: Polizei ermittelt

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.