Schöneberg

S-Bahn-Schwarzfahrer sprüht Kontrolleur Reizgas ins Gesicht

Der Mann flüchtete mit seinem Fahrrad aus der Bahn, als er kontrolliert werden sollte und und besprühte einen Verfolger mit Reizgas.

S-Bahn auf der Ringbahn

S-Bahn auf der Ringbahn

Foto: dpa / dpa/DPA

Berlin. Ein Schwarzfahrer hat am Montagvormittag am S-Bahnhof Schöneberg einen Kontrolleur mit Reizgas angegriffen und dabei verletzt. Das Opfer erlitt Augenreizungen, die im Krankenhaus versorgt werden mussten.

Zwei Kontrolleure hatten den Mann mit Fahrrad gegen 10.25 Uhr ohne gültiges Ticket in einer Ringbahn der Linie S42 erwischt. Als sie ihn zum Aussteigen aufforderten, flüchtete er vom Bahnsteig. Ein 36 Jahre alter Sicherheitsmitarbeiter stellte sich dem Schwarzfahrer in den Weg und wurde von diesem mit dem Reizgas besprüht. Der Angreifer entkam im Anschluss.

Die Bundespolizei sicherte die Videoaufzeichnungen des Bahnhofs und leitete gegen den unbekannten Mann ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Erschleichens von Leistungen ein.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.