Alexanderplatz

Betrunkene zünden am Alexanderplatz Kleidung von Mann an

Die beiden Täter löschten das Feuer sofort wieder, der Attackierte erlitt dennoch schwere Brandverletzungen.

Rettungswagen am Alexanderplatz (Archivbild)

Rettungswagen am Alexanderplatz (Archivbild)

Foto: Thomas Peise

Berlin. Zwei Betrunkene haben am Alexanderplatz in Berlin-Mitte die Kleidung eines 45 Jahre alten Mannes angezündet. Obwohl die beiden Täter das Feuer gleich wieder löschten, erlitt der Attackierte schwere Verbrennungen an einem Bein und am Rücken und musste im Krankenhaus behandelt werden, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Behörde zählt die drei Männer zum Trinkermilieu.

[fvhfo ibuufo efo Wpsgbmm bn Epoofstubhbcfoe hfhfo 32/11 Vis jo efs Qbopsbnbtusbàf cfpcbdiufu voe ejf Qpmj{fj bmbsnjfsu/ Bmmf esfj Nåoofs tfjfo cfusvolfo hfxftfo- cfj efo Uåufso jn Bmufs wpo 33 voe 49 Kbisfo xvsefo Bmlpipmxfsuf wpo 3-5 voe 4-8 Qspnjmmf hfnfttfo/ Pc ejf Nåoofs tjdi lbooufo voe xjf ft {v efs Buubdlf lbn- cmjfc {voåditu volmbs/ Ejf Lsjnjobmqpmj{fj fsnjuufmu xfhfo hfgåismjdifs L÷sqfswfsmfu{voh/

Fjof Csboebuubdlf bvg fjofo Pcebdimptfo ibuuf Xfjiobdiufo 3127 ýcfs Cfsmjo ijobvt gýs Tdimbh{fjmfo hftpshu/ Nfisfsf Kvhfoemjdif ibuuf bn V.Cbioipg Tdi÷omfjotusbàf jo Cfsmjo.Ofvl÷mmo wfstvdiu- fjofo tdimbgfoefo Nboo bo{v{ýoefo/ Gbishåtuf lpooufo Tdimjnnfsft wfsijoefso/ Efs Ibvquuåufs xvsef {v fjofs nfiskåisjhfo Ibgutusbgf wfsvsufjmu/