Feuer

Brandserie in Hellersdorf hält Feuerwehr in Atem

In der Nacht brannten kurz hintereinander mehrere Autos in Hellersdorf. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen.

Eines der angezündeten Autos in Hellersdorf

Eines der angezündeten Autos in Hellersdorf

Foto: Morris Pudwell

Berlin. In Hellersdorf haben an drei Stellen mehrere Autos gebrannt haben. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen. Wie die Polizei weiter mitteilte, stand in der Nacht zum Freitag ein Transporter in der Nelly-Sachs-Straße in Flammen, ein Auto wurde beschädigt.

Wenig später fing nicht weit entfernt auf dem Naumburger Ring ein Kleintransporter Feuer, das auf ein weiteres Auto übergriff. Beide Fahrzeuge brannten vollständig aus. Zehn Minuten später brannten Abfälle auf einem Auto-Anhänger in der Zerbster Straße.

Ein 23 Jahre alter Verdächtige wurde vernommen und ist inzwischen wieder auf freiem Fuß.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.