Lichtenberg

Radfahrer fährt offenbar bei Rot - und wird von Tram erfasst

Ein 74-Jähriger soll in Lichtenberg bei roter Ampel über die Gleise gefahren sein. Eine Tram erfasste den Mann und verletzte ihn schwer.

Ein 74 Jahre alter Fahrradfahrer hat am Mittwochvormittag in Lichtenberg bei einem Unfall mit einer Tram schwere Verletzungen erlitten. Wie die Polizei mitteilte, hatte eine Zeugin ausgesagt, dass der Mann trotz roter Ampel an der Josef-Orlopp-Straße über die Gleise gefahren war.

Dabei übersah er offenbar eine Tram der Linie 21, die um 11.30 Uhr in der Möllendorffstraße Richtung Herzbergstraße unterwegs war. Der Zug erfasste den 74-Jährigen und schleifte ihn noch mehrere Meter mit. Der Mann wurde mit Verletzungen am gesamten Körper in ein Krankenhaus gebracht. Der 58 Jahre alte Tram-Fahrer erlitt einen Schock und wurde ambulant in einer Klinik behandelt.