Hofjägerallee

Massive Verkehrsbehinderungen nach Unfall in Tiergarten

Zwei Autos sind an der Hofjägerallee in Tiergarten in einen Unfall verwickelt worden. Es kam zu massiven Verkehrsbehinderungen.

Rund um den Großen Stern in Tiergarten kommt es zu massiven Verkehrsbehinderungen

Rund um den Großen Stern in Tiergarten kommt es zu massiven Verkehrsbehinderungen

Foto: VIZ

Berlin. Nach einem schweren Unfall an der Hofjägerallee in Tiergarten am Mittwochmittag ist es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen gekommen. Autofahrer waren aufgefordert, den Bereich weiträumig umfahren. Gegen 12.30 Uhr wurden dort zwei Fahrzeuge in einen Unfall verwickelt. Zeugen sprechen von einem "großen Trümmerfeld". Bei dem Unfall wurden drei Personen verletzt, einer davon schwer. Zunächst hatte es geheißen, dass zwei Menschen schwer verletzt worden waren.

Wie die Polizei am Abend mitteilte, war ein 95-Jähriger mit seinem Toyota auf der Hofjägerallee in Richtung Klingelhöferstraße unterwegs und wollte links in die Tiergartenstraße abbiegen. Dabei kollidierte er allerdings mit dem Seat eines 32-Jährigen, der in der Gegenrichtung unterwegs war. Der 95-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Seine 94 Jahre alte Ehefrau und der Seat-Fahrer wurden leicht verletzt.

Die Polizei sperrte die Kreuzung bis gegen 15 Uhr und setzte während der Unfallaufnahme eine Drohne ein, der gesamte Kreuzungsbereich war weiträumig abgeriegelt. Die Hofjägerallee wurde in beiden Richtungen zwischen Tiergartenstraße und Großem Stern in beiden Richtungen gesperrt. Die Verkehrsinformationszentrale (VIZ) sprach von einem Verkehrschaos rund um den Tiergarten. Weitere Absperrungen wegen eines Laufes sorgten für zusätzliche Behinderungen.

Mehrere Buslinien der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) mussten umgeleitet werden. Dazu zählten die Linien 100, 106, 187 und 200.

Erst gegen 15 Uhr konnte der Unfallwagen dann auf den Abschlepp-Lkw aufgeladen werden, so die VIZ. Die Hofjägerallee sollte kurz darauf für den Verkehr freigegeben werden.