Friedrichstraße

Betrunkener bewirft Reisende mit Bierflaschen

Der alkoholisierte 38-Jährige bewarf am S-Bahnhof Friedrichstraße vorbeigehende Reisende mit leeren Flaschen. Er wurde festgenommen.

Fahrgäste am S-Bahnhof Friedrichstraße (Archivbild)

Fahrgäste am S-Bahnhof Friedrichstraße (Archivbild)

Foto: Emina Benalia

Berlin. Die Bundespolizei hat am Montagabend einen Mann festgenommen, der im Bahnhof Friedrichstraße mit Bierflaschen um sich geworfen hatte.

Wie die Bundespolizei mitteilte, warf der 38-Jährige gegen 23 Uhr mit leeren Bierflaschen auf vorbeigehende Reisende. Dabei traf er einen Mitarbeiter der Bahnreinigung am Bauch. Der 55-Jährige blieb unverletzt und lehnte eine ärztliche Versorgung vor Ort ab.

Bundespolizisten nahmen den alkoholisierten Angreifer vorläufig fest und leiteten gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Der Angreifer wies einen Atemalkoholwert von 1,5 Promille auf. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen setzten ihn die Beamten auf freien Fuß.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.