Zehlendorf

Auto und Container in Nikolassee angezündet

Erst brannte ein Auto, dann ein Container. Unbekannte haben in der Nacht zwei Brandstiftungen begangen.

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag in Nikolassee ein Auto und einen Container angezündet. Zunächst brannte gegen 1.20 Uhr ein geparkter VW in der Schopenhauerstraße. Nur wenig später stand ein Bauschuttcontainer in der nahen Kaiserstuhlstraße in Flammen. Zeugen zufolge hatte jemand aus einer vierköpfigen Gruppe den Inhalt mit einem Feuerzeug angezündet. Die Gruppe flüchtete unerkannt in Richtung Matterhornstraße. Die Feuerwehr löschte beide Brände.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.