Mann nach Unfall aus brennendem Auto gerettet

Ein Autofahrer rammt einen parkenden Lkw, sein Wagen fängt Feuer. Zufällig Vorbeikommende könnten den 74-Jährigen aus seinem Auto ziehen.

Passanten retteten bereits am Sonnabendnachmittag in Siemensstadt einen Mann aus seinem brennenden Wagen. Der 74-Jährige war laut Zeugen gegen 17 Uhr mit seinem Opel in der Motardstraße unterwegs, wie die Polizei am Sonntagmorgen mitteilte. Dabei kam er aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Wagen gegen einen parkenden Lastzug. Das Auto des Mannes fing Feuer. Zeugen hielten an, zogen den 74-Jährigen aus dem brennenden Auto und brachten ihn in Sicherheit. Der Mann erlitt leichte Kopfverletzungen, die Feuerwehr löschte die Flammen im Motorraum.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.