Berlin-Prenzlauer Berg

Feuerwehr rettet Mann aus Brandwohnung

In Prenzlauer Berg hat es in einem Wohnhaus gebrannt. Vier Menschen wurden verletzt, das Feuer war schnell gelöscht.

Berlin. Am Pfingstmontag hat es am Abend in einem Wohnhaus in Berlin-Prenzlauer Berg gebrannt. Das Feuer war gegen 21 Uhr an der Rudolf-Schwarz-Straße in einer Wohnung im zweiten Stock ausgebrochen.

Rettungskkräfte konnten den Bewohner retten. Er und drei weitere Personen erlitten eine Rauchvergiftung. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Die Brandursache für das Feuer ist noch unklar.

Mehr Polizeimeldungen:

In Unfallstelle gekracht - ein Toter auf der A9

Streit unter Jugendlichen: Sechs Festnahmen, ein Verletzter

Schwerer Unfall mit fünf Verletzten an der Hermannstraße

Polizei fasst mutmaßlichen Tankstellenräuber

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.