Karneval der Kulturen

Verkäufer bietet Schokokugeln mit Haschisch an - Festnahme

Der 29-Jährige hatte aus einem Bauchladen heraus Schokokugeln mit spezieller Füllung angeboten. Das schmeckte der Polizei gar nicht.

Besucher beim Karneval der Kulturen

Besucher beim Karneval der Kulturen

Foto: Paul Zinken / picture alliance / Paul Zinken/d

Berlin. Vielleicht hatte er es gut gemeint, das Ergebnis war dann aber doch ein Fall für die Polizei. Die Beamten nahmen am Sonntagabend an der Kreuzberger Gneisenaustraße einen 29 Jahre alten Mann fest, der aus seinem Bauchladen Schokokugeln mit einer recht speziellen Füllung angeboten hatte. Von den 200 Leckerbissen waren knapp 100 mit Haschisch gefüllt, was den Beamten dann doch sauer aufstieß. Sie nahmen den jungen Mann gegen 21 Uhr fest und beschlagnahmten seinen Bauchladen samt Inhalt.

Bei der anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung im Mackebenweg in Rudow fanden Kollegen eine Indoor-Plantage mit 28 Cannabispflanzen sowie weiteres Zubehör. Auch diese Gegenstände wurden beschlagnahmt.

Der 29-Jährige wurde nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung wieder entlassen. Ein Mann und eine Frau im Alter von 32 und 33 Jahren, die am Durchsuchungsort angetroffen wurden, konnten nach einer Überprüfung ebenfalls wieder gehen.

Mehr zum Thema:

Brutaler Raubversuch beim Karneval der Kulturen

Karneval der Kulturen tanzt durch Berlin

Berlin ist in Feierlaune - seien wir stolz drauf