Begrapscht und verfolgt

Mann nach sexueller Belästigung in S-Bahn festgenommen

Der 22-Jährige fasste der 33-Jährigen an den Oberschenkel und folgte ihr durch den Zug. Am Hauptbahnhof wurde er festgenommen.

Eine S-Bahn am Hauptbahnhof

Eine S-Bahn am Hauptbahnhof

Foto: Reto Klar

Berlin. Die Bundespolizei hat am frühen Donnerstagmorgen einen 22-Jährigen festgenommen, nachdem er eine 33-Jährige in einer S-Bahn der Linie S9 sexuell belästigt hatte.

Wie die Bundespolizei mitteilte, berührte der Mann gegen 5 Uhr die Frau am Oberschenkel. Die 33-Jährige verbat sich dies und entfernte sich. Der 22-Jährige beleidigte sie daraufhin und folgte ihr. Die Frau wechselte mehrfach den S-Bahn Waggon. Der 22-Jährige folgte ihr jedes Mal.

Während des Versuchs, den jungen Mann loszuwerden, telefonierte die Berlinerin mit einem Freund. Dieser alarmierte die Bundespolizei. Die Beamten nahmen den Tatverdächtigen bei der Einfahrt in den Hauptbahnhof fest.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen sexueller Belästigung gegen den polizeibekannten Mann ein. Die Beamten setzten ihn nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß.

So hat sich die Kriminalität 2017 in Berlin entwickelt

Laut der Kriminalstatistik 2017 ist Berlin sicherer geworden. Bei manchen Delikten gibt es aber auch starke Zuwächse.
So hat sich die Kriminalität 2017 in Berlin entwickelt
© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.