Berlin-Halensee

Brand am Kudamm: Feuer nach zweieinhalb Stunden gelöscht

In der Nacht zu Mittwoch brannte am Kurfürstendamm die Müllschluckeranlage eines Wohnhauses.

Die Feuerwehr war mit drei Staffeln vor Ort

Die Feuerwehr war mit drei Staffeln vor Ort

Foto: thom / BM

Berlin. Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr haben in der Nacht zu Mittwoch einen Brand am Kurfürstendamm in Halensee gelöscht. Dort brannte in einem Wohnhaus die Müllschluckeranlage. Das Feuer konnte laut Angaben von vor Ort erst nach rund zweieinhalb Stunden gelöscht werden. Verletzt wurde niemand.

Einige Bewohner des Hauses begaben sich ins Freie. Die Feuerwehr war mit drei Staffeln im Einsatz. Die Brandursache war zunächst unklar.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.