Marzahn

Kleinwagen kracht bei Unfall mit Lkw in Tramstation

Bei einem Unfall mit einem Lkw ist ein Pkw Montagfrüh in Marzahn in eine Tramstation gekracht. Kurz danach gab es einen zweiten Unfall.

Ein Pkw ist bei einem Zusammenstoß mit einem Lkw in eine Tramhaltestation in Marzahn gekracht

Ein Pkw ist bei einem Zusammenstoß mit einem Lkw in eine Tramhaltestation in Marzahn gekracht

Foto: Morris Pudwell / BM

Berlin. In Marzahn ist am Montagmorgen ein Auto bei einem Unfall in eine Tramstation gekracht. Gegen 6:50 Uhr kam es auf der Rhinstraße stadteinwärts, kurz nach dem Heizkraftwerk Marzahn, zu einem Unfall zwischen einem Lkw und einem Pkw. Laut ersten Informationen von vor Ort rammte dabei offenbar der Lkw den Kleinwagen und drückte ihn dabei nach links in eine Haltestelle der Tram.

Ein Kranwagen der Feuerwehr musste den Kleinwagen bergen. Ob und wie viele Verletzte es gab, ist unklar. Die Rhinstraße war zwischen Allee der Kosmonauten und der Seddiner Straße für die Zeit der Bergung gesperrt.

Etwa zeitgleich ereignete sich unweit ein Unfall zwischen einem Quad und einem Transporter. An der Kreuzung Allee der Kosmonauten Ecke Meeraner Straße kam es laut Berichten von vor Ort zu einem Zusammenprall. Ein Notarzt musste den Quadfahrer versorgen. Über Art und schwere der Verletzungen war zunächst nichts bekannt. Die genauen Umstände werden nun ermittelt.

Mehr zum Thema:

Zwei Verletzte bei Unfall in Tempelhof

Motorradfahrer bei Unfall in Prenzlauer Berg schwer verletzt

Senior rast in Radlergruppe - Vier Berliner in Lebensgefahr

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.