Polizei

Vermisster Mann aus Spandau ist wieder da

Am Dienstag verschwand ein behinderter 35-Jähriger aus der Wohnung seiner Mutter. Die Polizei leitete eine Fahndung ein. Entwarnung.

Berlin. Ein behinderter Mann, der am Dienstag aus der Wohnung seiner Mutter an der Spandauer Marschallstraße verschwunden war, ist in der Nacht zu Freitag wieder wohlbehalten aufgetaucht, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Zuvor hatte die Polizei mit einem Foto des Vermissten öffentlich nach ihm gesucht und die Bevölkerung um Mithilfe gebeten.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.