Mahlsdorf

Feuerwehr rettet vier Personen aus brennendem Haus

Am Montagabend ist in Mahlsdorf ein Feuer im Dachbereich eines Wohnhauses ausgebrochen. 60 Einsatzkräfte sind vor Ort.

Berlin. Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr haben am Montagabend vier Personen aus einem brennenden Haus in Mahlsdorf gerettet. Das Dach des Wohnhauses hatte Feuer gefangen, meldete die Feuerwehr beim Kurznachrichtendienst Twitter.

Der Brand am Hultschiner Damm hatte eine Ausdehnung von etwa 120 Quadratmetern. Die Feuerwehr war mit 60 Einsatzkräften vor Ort, hieß es weiter.

Ein Feuerwehrsprecher sagte der Morgenpost, zwei der geretteten Personen seien ins Krankenhaus gebracht worden, die beiden weiteren Personen wurden vor Ort behandelt. Gegen 22 Uhr war der Brand unter Kontrolle. Bei dem Dach handele es sich um eine historische Holzdachkonstruktion. Details über die Brandursache lagen der Feuerwehr zunächst nicht vor.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.