Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Freitag in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Die Polizei in Berlin (Archiv)

Die Polizei in Berlin (Archiv)

Foto: Jens Kalaene / picture alliance / dpa

Berlin. Radfahrer prallt gegen Auto: Ein 79 Jahre alter Radfahrer ist beim Zusammenstoß mit einem Auto in Treptow-Köpenick schwer verletzt worden. Der Mann war am Donnerstagnachmittag auf dem Radweg der Dahlwitzer Landstraße unterwegs, als er aus bisher ungeklärten Gründen auf die Fahrbahn wechselte, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Dort stieß er demnach mit dem Auto eines 56-Jährigen zusammen. Der 79-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Dieb will Bootsmotor klauen und wird dabei erwischt: In Spandau ist ein zunächst unbekannter Mann dabei erwischt worden, wie er einen Bootsmotor mitnehmen wollte. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hat der 38 Jahre alte Bootsinhaber den Dieb am späten Donnerstagabend auf seinem Grundstück in der Heerstraße entdeckt und daraufhin die Polizei alarmiert. Die Beamten konnten später zwei Männer im Alter von 30 und 46 Jahren festnehmen und Einbruchswerkzeug sicherstellen. Die Ermittlungen ergaben, dass die beiden Diebe den Außenbootmotor entwenden wollten.

Zwei Verletzte bei Kollision: Bei einem Verkehrsunfall in Hellersdorf sind ein 56 Jahre alter Motorradfahrer und seine 34-jährige Beifahrerin verletzt worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, waren die beiden am Donnerstagabend auf der Hellersdorfer Straße unterwegs, als ihr Motorrad in Höhe der Janusz-Korczak-Straße von einem links abbiegenden Auto erfasst wurde. Der 56-Jährige zog sich einen Unterschenkelbruch zu und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die 34-Jährige wurde leicht verletzt. Der 40 Jahre alte Autofahrer blieb unverletzt.

Mann geschlagen und schwer verletzt: In Mitte ist in der Nacht zu Freitag ein 21-Jähriger schwer verletzt worden. Laut Polizei war es gegen 22.45 Uhr in der Panoramastraße zu einer Schlägerei zwischen zwei Gruppen gekommen. Dabei soll der 21-Jährige von einem Unbekannten niedergeschlagen worden sein. Als er am Boden lag trat ihm der Unbekannte auf den Kopf. Zudem stahl er ihm das Handy, das dem 21-Jährigen beim Sturz aus der Tasche gerutscht war. Der Mann musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

So hat sich die Kriminalität 2017 in Berlin entwickelt
So hat sich die Kriminalität 2017 in Berlin entwickelt

Verkehrsmeldungen

A 115 Kreuz Zehlendorf: Von 18 Uhr bis Montagmorgen, ca. 5 Uhr, wird am Kreuz Zehlendorf die südliche Brückenhälfte abgerissen. Daher ist die A115 im Bereich des Kreuzes in beiden Richtungen gesperrt. Der Verkehr wird auf die Potsdamer Chaussee (B1) geführt und mithilfe einer temporären Ampel auf die andere Straßenseite der B1 geleitet. Von dort führt der Weg wieder auf die A115. Daher ist auch auf der Potsdamer Chaussee mit längeren Fahrzeiten zu rechnen. Bitte umfahren Sie diesen Bereich.

Lichtenberg (1): Ab mittags bis Montag, ca. 5 Uhr, ist die Siegfriedstraße in beiden Richtungen zwischen Gotlindestraße und Herzbergstraße gesperrt.

Lichtenberg (2): Für eine Mahnwache wird die Weitlingstraße zwischen 17 und 17.30 Uhr in beiden Richtungen zw. Irenenstraße und Einbecker Straße für den Verkehr gesperrt.

Mitte (1): Am Morgen wird die Baustelle Mollstraße/Otto-Braun-Straße wieder aufgehoben. Nach Freigabe der Ampel kann der Verkehr hier wieder ab Vormittag wie gewohnt rollen.

Mitte (2): Um 14 Uhr startet auf dem Robert-Koch-Platz eine Demonstration. Der Zug führt über Luisenstraße, Wilhelmstr., Dorotheenstr., Scheidemannstr., Yitzhak-Rabin-Str. und Straße des 17. Juni zum Brandenburger Tor.

Tiergarten: Ein Oldtimer-Korso startet um ca. 13 Uhr von der Paul-Löbe-Allee in Richtung südwestliches Umland. Die Strecke führt u.a. über Ernst-Reuter-Platz, Theodor-Heuss-Platz, Heerstraße und Kladower Damm in Richtung Potsdam. Sperrung der Paul-Löbe-Allee von 6 Uhr bis 13 Uhr.

Moabit: Der Kreuzungsbereich Heidestraße/Perleberger Straße/Fennstraße wird wieder vollständig für den Verkehr freigegeben.

Wetter

Neben lockeren Wolkenfeldern scheint häufig die Sonne, und es bleibt weitgehend trocken. Der Wind weht schwach aus Nord. In der Nacht ist es meist nur gering bewölkt oder sternenklar. Es wird bis zu 19 Grad warm. Am Sonnabend bleibt es bei viel Sonnenschein und nur wenigen Wolken den ganzen Tag über trocken. Am Sonntag setzt sich das überwiegend sonnige und trockene Wetter fort.

Das Wetter für Berlin immer aktuell