Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Donnerstag in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Die Polizei in Berlin (Archiv)

Die Polizei in Berlin (Archiv)

Foto: Jens Kalaene / picture alliance / dpa

Berlin. Seniorin katapultiert sich im Renault auf einen BMW: In Steglitz hat sich am am Mittwochabend ein kurioser Unfall ereignet. Im Auto einer Seniorin hatte sich die Fußmatte offenbar so mit den Pedalen verkeilt, dass sich das Gaspedal schwerer treten ließ. Die Fahrerin trat es daraufhin offenbar durch - mit verheerenden Folgen. Der Renault fuhr ein Verkehrsschild um und wurde auf einen hinter dem Wagen parkenden BMW katapultiert.

Die Frau musste dann von der Feuerwehr aus dem auf dem BMW hängenden Fahrzeug befreit werden. Der Vorfall ereignete sich im Amfortasweg.

Raubüberfall mit Schusswaffe: Eine 32 Jahre alte Frau ist von einem Unbekannten in einem Geschäft in Wilmersdorf überfallen worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, ist die Mitarbeiterin des Ladens in der Blissestraße von dem unbekannten Mann am Mittwochabend mit einer Schusswaffe bedroht worden. Nachdem der mutmaßliche Räuber Geld von der 32-Jährigen verlangte, floh er mit seiner Beute in unbekannte Richtung. Die Frau blieb unverletzt.

Auto überschlägt sich nach Unfall: Ein 21 Jahre alter Autofahrer ist in Treptow bei einem Unfall schwer verletzt worden. Der junge Mann war in der Nacht zu Donnerstag auf der A113 unterwegs, als er kurz hinter der Auffahrt Stubenrauchstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Er habe vom mittleren auf den linken Fahrstreifen wechseln wollen und sei an die Betonmittelplanke geraten. Das Auto kippt laut Polizei auf die rechte Seite, rutschte über alle drei Fahrbahnen, stieß gegen die rechte Betonplanke und drehte sich mehrmals um die eigene Achse. Der 21-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht.

So hat sich die Kriminalität 2017 in Berlin entwickelt
So hat sich die Kriminalität 2017 in Berlin entwickelt

Verkehrsmeldungen

124: Die Linie wird zwischen Aubert-straße und Nordend eingestellt und über Diezgenstraße zur Hermann-Hesse-Straße/Waldstraße umgeleitet. Die Haltestellen auf dem Umleitungsweg werden bedient.

U6: Ab 1.30 Uhr besteht bis Montagmorgen wegen Bauarbeiten U-Bahn-Pendelverkehr zwischen den Abschnitten Kurt-Schumacher-Platz und Rehberge sowie Rehberge und Seestraße.

Staustellen

Neukölln: Auf der Karl-Marx-Straße beginnt der 3. Bauabschnitt. Zwischen Rollbergstraße und Briesestraße ist die Straße stadtauswärts gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet.

Lichtenberg: Auf der Frankfurter Allee wird um 8 Uhr eine Tagesbaustelle eingerichtet. Stadtauswärts ist vor der Alfredstraße der linke Fahrstreifen bis 15 Uhr gesperrt.

Mitte: Von 14 bis 18 Uhr kann es wegen einer Demonstration im Bereich Friedrich-List-Ufer, Rahel-Hirsch-Str., Willy-Brandt-Str., Heinrich-von-Gagern-Str., Scheidemannstr., Ebertstraße, Behren-straße, Friedrichstraße und Jägerstraße zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Karlshorst: Aufgrund mehrerer Aufzüge kann es zwischen 15.30 und 18.30 Uhr im Bereich Lisztstraße, Römerweg, Ehrenfelsstraße und Treskowallee zu Verkehrsstörungen kommen.

Wetter

Tiefdruckgebiete bringen wechselhaftes Wetter: Heute überwiegen viele Wolken, die Sonne zeigt sich nur hin und wieder. Teilweise gehen auch Regenschauer nieder. Die Temperaturen erreichen nur noch Höchstwerte um 16 Grad, nachts Rückgang auf 9 bis 10 Grad. Dazu weht ein schwacher Wind aus Ost.

Das Wetter für Berlin immer aktuell