Festnahmen

Bundespolizisten beenden Schlägerei am Bahnhof Lichtenberg

In der Nacht prügelten sich drei Männer am Bahnhof Lichtenberg. Ein 35-Jähriger erlitt dabei leichtere Verletzungen.

Blaulicht

Blaulicht

Foto: Carsten Rehder / dpa

Berlin. Bei einer Schlägerei am frühen Sonnabendmorgen ist in Lichtenberg ein 35 Jahre alter Mann verletzt worden. Er erlitt eine Platzwunde an der Lippe sowie eine Jochbeinprellung. Der Mann war am Bahnhof mit zwei Ukrainern in Streit geraten. Im weiteren Verlauf schlugen die Männer im Alter von 28 und 32 Jahren gemeinschaftlich auf den Deutschen ein. Alarmierte Bundespolizisten trennten die Männer und beendeten die Schlägerei.

Im Rahmen der Identitätsfeststellung konnten die Ukrainer keine Dokumente vorweisen, die ihren Aufenthalt in Deutschland legitimieren würden. Die Beamten leiteten gegen die beiden Tatverdächtigen daher Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und unerlaubten Aufenthalts ein.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.