Vier Verletzte

Familienstreit in Marienfelde endet mit Parkplatz-Schlägerei

Bei einer Familienfeier eskalierte der Streit zwischen einem Paar. Am Ende prügelten sich mehrere Menschen auf einem Parkplatz.

In Marienfelde eskalierte ein Familienstreit

In Marienfelde eskalierte ein Familienstreit

Foto: Thomas Peise

Berlin. In der Nacht zu Sonnabend ist die Polizei zu einer Schlägerei auf einem Parkplatz in Marienfelde alarmiert worden. Als die Beamtenin der Maximilian-Kaller-Straße eintrafen, befanden sich mehrere Personen auf dem Parkplatz, von denen vier verletzt waren.

Nach den bisherigen Ermittlungen war es kurz nach Mitternacht zu der Auseinandersetzung, deren Ursache länger zurückliegende Unstimmigkeiten zwischen einem Paar, einer 32-jährigen Frau und einem 26-jährigen Mann, sein sollen. Dabei wurden zwei Frauen im Alter von 57 und 32 Jahren sowie zwei Männer im Alter von 37 und 25 Jahren verletzt.

Während sich der 25-Jährige nur ambulant behandeln ließ, kamen die anderen Verletzten zu stationären Behandlungen in Krankenhäuser. Der 26-jährige Tatverdächtige hatte sich bereits vor Eintreffen der Polizei vom Tatort entfernt.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.