Friedrichshain

Wieder Stein auf Polizeiauto in Rigaer Straße geworfen

Die Angriffe auf Polizisten in Friedrichshain reißen nicht ab: Auch in der Nacht zu Donnerstag kam es zu einem Steinwurf.

Die Situation an der Rigaer Straße bleibt weiterhin angespannt.

Die Situation an der Rigaer Straße bleibt weiterhin angespannt.

Foto: DAVIDS/Sven Darmer

Berlin. Wieder ist in der Rigaer Straße in Friedrichshain ein Polizeiauto von einem Stein getroffen worden. Der Gruppeneinsatzwagen soll routinemäßig vor Ort unterwegs gewesen sein, als in Höhe Zellerstraße ein Stein auf der Motorhaube des Fahrzeugs einschlug, wie eine Polizeisprecherin am Donnerstagmorgen mitteilte. Die Polizeibeamten blieben unverletzt, der Staatsschutz ermittelt.

Anfang April wurden in zwei Fällen mehrere Polizeiautos in der Rigaer Straße attackiert. In der Nacht zu Ostermontag hatten unbekannte Täter rund 30 Pflastersteine in Richtung Beamte und Polizeiwagen geworfen. Kurze Zeit später waren Polizisten erneut vor Ort unterwegs, als ein Gegenstand auf die Frontscheibe ihres Fahrzeugs schlug.

Rigaer Straße: Mit Suppenkelle und Kochtopf gegen Gentrifizierung

Mehr zum Thema:

Linksextreme rufen zu Angriffen auf die Berliner Polizei auf

Rigaer Straße: Polizisten fordern Gefahrenzuschlag

Rigaer Straße: Steinhagel auf Polizeifahrzeuge

Rigaer Straße: Autonome stellen Polizisten-Fotos ins Netz