Schöneberg

Mann bei Streit verletzt - Täter bauen Unfall auf Flucht

Ein 19-Jähriger wurde Sonntagnacht vor einer Schöneberger Bar im Gesicht verletzt. Die Flucht der Täter endete mit einem Autounfall.

Bei einem Streit vor einer Bar in der Hauptstraße in Schöneberg ist ein 19-Jähriger in der Nacht zu Montag schwer verletzt worden. Laut Polizei geriet der Mann mit zwei 21 und 24 Jahre alten Männern aneinander. Diese schlugen ihm mit einem Glas ins Gesicht. Der 19-Jährige erlitt Schnittverletzungen, die im Krankenhaus ambulant behandelt werden musste.

Die Täter flüchteten verfolgt von der Polizei mit einem Auto in Richtung A 103. Ihre Flucht endete jedoch abrupt, als sie mit dem Wagen gegen das Brückengitter der Friedrich-Gerlach-Brücke prallten. Beide mussten anschließend zur stationären Behandlung in eine Klinik.

Mehr zum Thema:

Dritter Brand in 24 Stunden in Hochhaus in Gropiusstadt

Hüpfburg sackt in Hellersdorf zusammen: Elf Kinder verletzt

Vater und Sohn rauben Taxi-Fahrer aus: Festnahme

Betrunkener Radfahrer stößt mit Auto zusammen

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.