Berlin-Marzahn

Geparktes Auto brennt aus

In Biesdorf hat ein Auto gebrannt. Die Polizei prüft, ob ein politisches Tatmotiv vorliegt.

Berlin. In Biesdorf hat am Dienstagmorgen ein geparkter Wagen gebrannt. Anwohner riefen gegen 4 Uhr Polizei und Feuerwehr zur Schackelsterstraße, nachdem sie Flammen an einem Skoda entdeckt hatten.

Feuerwehrleute löschten das Feuer. Der Firmenwagen wurde vollständig zerstört. Verletzt wurde niemand. Der Polizeiliche Staatsschutz prüft, ob Brandstiftung mit einem politischen Tatmotiv vorliegt.

So hat sich die Kriminalität 2017 in Berlin entwickelt

Laut der Kriminalstatistik 2017 ist Berlin sicherer geworden. Bei manchen Delikten gibt es aber auch starke Zuwächse.
So hat sich die Kriminalität 2017 in Berlin entwickelt

Mehr zum Thema:

Auto im Parkhaus geht in Flammen auf

Brandstiftung vermutet: Auto in Kreuzberg ausgebrannt

Unbekannte zünden Mercedes in Prenzlauer Berg an

Transporter brennen neben türkischem Möbelhaus in Neukölln

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.