Berlin-Mitte

Zwei Männer liefern sich illegales Rennen in Gesundbrunnen

Die beiden PS-Protzer rasten in ihren BMW die Schwedenstraße entlang und machten eine Zivilstreife auf sich aufmerksam.

Blaulicht

Blaulicht

Berlin. Zivilpolizisten haben in der Nacht zu Sonntag in Gesundbrunnen zwei Raser gestellt. An der Osloer Straße Ecke Schwedenstraße waren den Polizisten gegen 2.40 Uhr zwei Fahrzeuge aufgefallen, die unter lautem Motorengeheul und stark beschleunigend die Schwedenstraße in Richtung Badstraße davonfuhren.

Da zu diesem Zeitpunkt der Verdacht bestand, dass die beiden BMW-Fahrer sich ein Rennen lieferten, fuhren die Polizisten ihnen nach um sie zu stoppen. Die Fahrer rasten im weiteren Verlauf über die Badstraße in Richtung Brunnenstraße davon. Erst bei Erreichen der Badstraßenbrücke nahmen die Beamten die beiden Männer wieder auf und sahen, wie sie ihre Fahrzeuge stark abbremsten und die Warnblinkanlage anging.

Nachdem weitere Einsatzkräfte zur Verstärkung herangezogen worden waren, hielten die Beamten die beiden Autos an und überprüften die 23 und 29 Jahre alten Fahrer. Nicht nur ihre Fahrzeuge wurden beschlagnahmt, ihre Führerscheine durften die beiden auch gleich abgeben. Gegen die Männer wird nun wegen des Verdachts der Teilnahme an einem illegalen Autorennen ermittelt.