Friedrichshain/Lichtenberg

Wieder brennen in Berlin mehrere Autos

In Friedrichshain brannten drei Autos, in Friedrichsfelde ein Cabrio. Das Werk von Brandstiftern, vermutet die Polizei.

In Friedrichshain brannten an der Krautstraße drei Autos

In Friedrichshain brannten an der Krautstraße drei Autos

Foto: Thomas Peise

Berlin.  An der Krautstraße in Berlin-Friedrichshain haben Unbekannte in der Nacht zu Freitag ein parkendes Auto angezündet. Laut Polizei wurden dabei zwei weitere Fahrzeuge beschädigt. Ein Passant bemerkte den Brand und alarmierte die Feuerwehr. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung. Verletzt wurde niemand.

Bereits vergangene Woche waren an der Krautstraße drei Autos durch ein Feuer beschädigt worden. Ob es einen Zusammenhang zwischen beiden Vorfällen gibt, will die Polizei prüfen.

In der Nacht zu Freitag brannte außerdem ein Audi-Cabrio an der Dolgenseestraße in Friedrichsfelde. Anwohner bemerkten das brennende Fahrzeug und alarmierten die Feuerwehr. Ein weiteres Auto wurde durch die Flammen beschädigt. Auch hier wurde niemand verletzt.

So hat sich die Kriminalität 2017 in Berlin entwickelt

Laut der Kriminalstatistik 2017 ist Berlin sicherer geworden. Bei manchen Delikten gibt es aber auch starke Zuwächse.
So hat sich die Kriminalität 2017 in Berlin entwickelt

Mehr zum Thema:

Das geschah in der Nacht zu Freitag in Berlin

Siemens-Transporter geht in Flammen auf

Mercedes geht in Charlottenburg in Flammen auf

Autobrand in Gesundbrunnen - Polizei vermutet Brandstiftung

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.