Feuerwehreinsatz

Wohnung in Rummelsburg brannte - drei Personen verletzt

Die Berliner Feuerwehr musste am Mittwochmorgen mit 28 Einsatzkräften zu einem Wohnungsbrand in Rummelsburg ausrücken.

Die Feuerwehr rückte mit 28 Einsatzkräften an

Die Feuerwehr rückte mit 28 Einsatzkräften an

Foto: Morris Pudwell

Berlin. Die Berliner Feuerwehr hat am Mittwochmorgen im Rummelsburg einen Wohnungsbrand im dritten Obergeschoss eines Hauses an der Marktstraße gelöscht. Wie die Feuerwehr via Twitter mitteilte, wurden drei Personen verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Einsatzkräfte hatten einen Menschen aus dem Mehrfamilienhaus retten müssen, zwei weitere konnten sich selbst in Sicherheit bringen. In der Wohnung hätten Einrichtungsgegenstände gebrannt - die Ursache sei unklar, sagte der Sprecher. 28 Feuerwehrleute brachten das Feuer demnach innerhalb von einer halben Stunde unter Kontrolle. Zum Alter der Verletzten lagen zunächst keine Angaben vor.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.