Weißensee

19-Jähriger mit Down-Syndrom überfallen und gewürgt

Eine siebenköpfige Gruppe soll einen 19-Jährigen überfallen, gewürgt und geschlagen hatten. Sie stahlen seinen Fotoapparat.

Eine siebenköpfige Gruppe hat am Sonntagabend in Weißensee einen 19-Jährigen überfallen und leicht verletzt. Laut Polizei hatte die Gruppe den jungen Mann mit Down-Syndrom auf dem Gehweg der Berliner Allee Ecke Mahlerstraße überfallen. Dabei würgten sie ihr Opfer und schlugen es auf den Kopf.

Die Räuber stahlen schließlich die Kamera des 19-Jährigen und flüchteten über die Tassostraße in Richtung Charlottenburger Straße. Der 19-Jährige musste sich in einem Krankenhaus wegen einer Kopfplatzwunde behandeln lassen.

So hat sich die Kriminalität 2017 in Berlin entwickelt