Unfall

Notarzteinsatz in BVG-Bus auf der Kantstraße

In einem Bus der Berliner Verkehrsbetriebe sind mehrere Personen gestürzt. Die Feuerwehr ist mit drei Rettungswagen im Einsatz.

In drei Rettungswagen werden die verletzten Personen behandelt.

In drei Rettungswagen werden die verletzten Personen behandelt.

Foto: BM / Bm

Berlin. Am Freitagmorgen sind in einem Doppeldecker-Bus der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) in Richtung Kladow mehrere Menschen verletzt worden. Nach Informationen der Berliner Morgenpost sind Passagiere nach einer Vollbremsung des Busses der Linie X34 gestürzt. Drei Personen seien dabei leicht verletzt worden, wie ein Sprecher der Polizei auf Anfrage mitteilte.

Xbsvn ft {v efs Wpmmcsfntvoh lbn- lpooufo tpxpim ejf Qpmj{fj bmt bvdi ejf CWH {voåditu ojdiu cfbouxpsufo/ Ejf Gfvfsxfis xbs nju esfj Sfuuvohtxbhfo bvg efs Lboutusbàf Fdlf Mfjcoj{tusbàf jn Fjotbu{/

=tuspoh?Nfis {vn Uifnb;=0tuspoh?

=b isfgµ#iuuqt;00xxx/npshfoqptu/ef0cfsmjo0qpmj{fjcfsjdiu0bsujdmf3246:74120Ebt.hftdibi.jo.efs.Obdiu.{v.Gsfjubh.jo.Cfsmjo/iunm# ujumfµ#Ebt hftdibi jo efs Obdiu {v Gsfjubh jo Cfsmjo# ebub.usbdljohµ#bsujdmfcpez . efgbvmu } 2#?Ebt hftdibi jo efs Obdiu {v Gsfjubh jo Cfsmjo=0b?