Lichterfelde

Polizisten nehmen drei mutmaßliche Tankstellenräuber fest

Die Männer wollten offenbar gerade eine Tankstelle an der Königsberger Straße überfallen. Sie wurden festgenommen.

Die drei Männer wurden festgenommen

Die drei Männer wurden festgenommen

Foto: Björn Hake / imago/Pressedienst Nord

Berlin. Polizisten haben in der Nacht zu Freitag in Lichterfelde drei mutmaßliche Tankstellenräuber festgenommen. Wie die Polizei am Sonnabend mitteilte, bemerkten die Beamten gegen 22.10 Uhr zwei Männer, die sich auffällig dem Eingangsbereich der Tankstelle an der Königsberger Straße näherten, den ein Angestellter gerade verschließen wollte, und nahmen den 20- und 19-Jährigen fest.

Ein mutmaßlicher Mittäter der beiden, ein ebenfalls 19-jähriger Mann, wurde wenig später in einem Mercedes, der vermutlich als Fluchtwagen dienen sollte, aufgefunden und ebenfalls festgenommen. Bei dem Trio fanden die Polizisten Schreckschusswaffen und Maskierungen.

Die drei jungen Männer stehen im Verdacht, weitere Tankstellen überfallen zu haben. Die Ermittlungen dauern an. Die Festgenommenen wurden am Freitag einem Richter vorgeführt. Der 19- und der 20-jährige erhielten einen Haftbefehl, der 19-jährige Fahrer des Fluchtautos einen Haftbefehl mit Haftverschonung.

Kriminalstatistik 2016: Berlin ist etwas sicherer geworden